Nachrichten

Tarifergebnis bei UCI Multiplex erzielt

Tarifergebnis bei UCI Multiplex erzielt

20. Dezember 2017

Am 19. Dezember 2017 stimmte die Tarifkommission dem Verhandlungsergebnis vom 08. Dezember zu. Damit konnte für die Beschäftigten bei UCI Multiplex nach insgesamt fünf intensiven Verhandlungsrunden ein Tarifabschluss erzielt werden.

  • Das Tarifergebnis beinhaltet für die Mantelbestandteile folgende Punkte:
  • Beibehaltung der 38-Stunden-Woche für Vollzeitbeschäftigte
  • Nachtzuschlag ab 23:00 Uhr in Klasse A und B
  • Beibehaltung der Befristungsquote von 10 Prozent
  • kein angeordnetes Springen bei den ServicemitarbeiterInnen
  • Einführung des „Mitarbeiters Leitung Gästebetreuung“ zum 01. Juli 2018 – Bestandsschutz für Supervisoren, TeamleiterInnen und Assistenten der Theaterleitung – Kündigungsschutz für Supervisoren, TeamleiterInnen und Assistenten der Theaterleitung für die Laufzeit des Tarifvertrages
  • bezahlte Freistellung bei Umzug einmal im Kalenderjahr
  • verbesserte Fortzahlung der Vergütung im Sterbefall
  • neue Urlaubstaffelung:
    25 Tage Urlaub bis zu 5 Jahren Betriebszugehörigkeit
    26 Tage Urlaub nach 5 Jahren Betriebszugehörigkeit
    27 Tage Urlaub nach 10 Jahren Betriebszugehörigkeit
    28 Tage Urlaub nach 15 Jahren Betriebszugehörigkeit
    30 Tage Urlaub nach 20 Jahren Betriebszugehörigkeit
  • Klarstellung der Freistellungsregelung bei Aus- und Weiterbildung

Im Entgeltbereich wurde folgendes vereinbart:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um insgesamt 9,8 % bei einer Laufzeit bis 31.12.2020
    Die Erhöhung der Tabellenentgelte erfolgt im ersten Schritt rückwirkend zum 01.10.2017. Die Nachzahlung wird mit dem Gehalt für den Monat Januar 2018 ausge-zahlt.
  • Erhöhung der Zulage für TeamleiterInnen/SupervisorInnen
    auf 0,75 EUR je Stunde ab 01.10 2017
    auf 0,80 EUR je Stunde ab 01.01.2019
    auf 0,85 EUR je Stunde ab 01.01.2020
  • Erhöhung der Zulage für Lageristen/Aushilfen Haustechnik auf 1,10 EUR je Stunde ab 01.10.2017
  • Einstufung folgender Häuser in Betriebsstättenklasse A:
    Hamburg Mundsburg, ab 01.10.2017
    Hamburg Wandsbek, ab 01.10.2017
    Hamburg Othmarschen Park, ab 01.10.2017
    Berlin Gropius Passagen, ab 01.01.2020
    Berlin Eastgate, ab 01.01.2020
    Kaiserslautern, ab 01.01.2020
  • Zahlung einer Zulage für die Berliner Kinos in Höhe von
    0,10 EUR je Stunde in 2018
    0,15 EUR je Stunde in 2020
  • Zahlung einer Jahressonderleistung in Höhe von
    745,00 EUR in 2017
    750,00 EUR in 2018
    760,00 EUR in 2019
    760,00 EUR in 2020 (Teilzeitbeschäftigte jeweils anteilig)
  • Zahlung einer Jubiläumsgratifikation (Einmalzahlung) in Höhe von
    100,00 EUR für 10 vollendete Beschäftigungsjahre
    150,00 EUR für 15 vollendete Beschäftigungsjahre
    300,00 EUR für 20 vollendete Beschäftigungsjahre
    500,00 EUR für 25 vollendete Beschäftigungsjahre.

Mit diesem Ergebnis konnten wir uns in weiten Teilen gegen die ursprünglichen Vorstellungen der Arbeitgeber durchsetzen und zum Teil deutliche Verbesserungen für die Beschäftigten erreichen. Das gilt insbesondere für die Häuser, die diese Tarifbewegung maßgeblich getragen haben.

Die Tarifinfo als PDF zum Download: