Nachrichten

Steinmeier zu Besuch im Babylon

Steinmeier zu Besuch im Babylon

Kino-Streik geht weiter – Außenminister Steinmeier spricht mit Streikenden  

Am gestrigen Dienstag, dem 03. November 2015, fand im Kino Babylon eine Veranstaltung zu 50 Jahren diplomatischen Beziehungen Deutschland –Israel unter Teilnahme des deutschen Außenministers Frank-Walter Steinmeier statt. Das Auswärtige Amt hatte im Vorfeld bei ver.di angefragt, was man für die Streikenden tun könnte, falls eine Verlegung des Veranstaltungsortes nicht möglich wäre, um die man sich bemühte. Es wurde zugesagt, dass Frank-Walter Steinmeier in seinem Redebeitrag auf den Streik eingeht, was wohl auch erfolgt ist. Beim Eintreffen am Kino ging der Außenminister als erstes auf die Streikenden zu und nahm sich Zeit für ein kurzes Gespräch, wobei er den Streikenden viel Erfolg in Tarifauseinandersetzung wünschte sowie Unterstützung zusagte.  

Vor dem Kino Babylon spricht Außenmininster Steinmeier mit den Streikenden Auswärtiges Amt Kino Babylon: Außeniminister spricht mit Streikenden

„Die Streikenden hätten natürlich eine Verlegung des Veranstaltungsort vorgezogen“, so Andreas Köhn, ver.di-Verhandlungsführer. “Aber die aufmunternden Worte und die Unterstützungszusage von Frank-Walter Steinmeier waren für die seit 23. Juli im unbefristeten Streik stehenden Kollegen ein deutlicher Ausdruck der Wertschätzung ihrer Aktion“, so Köhn.

Streikende Beschäftigte des Kino Babylon vor der Veranstaltung mit Außenminister Steinmeier Auswärtiges Amt Kino Babylon: Vor der Veranstaltung mit Außeniminister Steinmeier

Auch nahmen viele Gäste der Veranstaltung interessiert die verteilten Tarifinfos entgegen. Das Personal wurde überwiegend vom Veranstalter gestellt. 

Die Streikenden vor dem Kino Babylon verteilen vor der Veranstaltung mit Außenminister Steinmeier Tarifinfos an die Gäste Auswärtiges Amt Kino Babylon: Tarifinfos für die Gäste der Veranstaltung mit Außeniminister Steinmeier

Der Streik beim Kino Babylon wird weiter fortgesetzt.  

Für Rückfragen: Andreas Köhn, ver.di-Fachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie, Tel.: 030 - 8866 4106.

 

 

Mehr zum Babylon