Nachrichten

Tarifrunde CineStar

Tarifrunde CineStar

Erste Verhandlungsrunde endet ergebnislos!

Am 29. November 2016 fand die erste Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der CineStar-Kinos statt. ver.di fordert in dieser reinen Entgelttarifrunde die Anpassung der Entgelte an das Branchenniveau. Es sollen bei CineStar also vergleichbare Entgelte wie auch bei UCI oder CinemaxX gezahlt werden. Neben dem soll unter anderem die sehr ausdifferenzierte Kategorisierung der einzelnen Häuser in Entgeltkategorien eingedämmt werden. Zukünftig soll es nur noch zwei anstatt fünf Kategorien mit unterschiedlichen Entgelten geben. Die CineStar-Arbeitgeber lehnten die ver.di Forderungen insgesamt als zu hoch ab. Sie verlangen eine maßvolle Steigerung der Entgelte und weiterhin eine sehr ausdifferenzierte Kategorisierung der einzelnen Standorte. Die Verhandlungsrunde wurde ergebnislos und ohne ein Arbeitgeberangebot beendet. Die Verhandlungen werden am 15. Dezember 2016 fortgesetzt.

Mehr Informationen im CineStar-Tarifinfo 1, welches hier als PDF heruntergeladen werden kann:

Hier nochmal unsere Forderungen: