Nachrichten

UCI Tarifrunde 2021: Fünfte Verhandlungsrunde: Mühsam und schleppend

UCI Tarifrunde 2021

UCI Tarifrunde 2021: Fünfte Verhandlungsrunde: Mühsam und schleppend

Berlin, 13. Oktober2021

Bei der Verhandlungsrunde am 7. Oktober in Bochum hat die Tarifkommission deutlich ge-macht, dass UCI an einigen Stellen der vorgelegten Lohntabelle noch nicht alle Forderungen umgesetzt hat, die in der vorangegangenen Verhandlungsrunde besprochen worden waren; diese wurden auch in der Tarifinfo vom 4. Oktober nochmal erläutert. Die Gewerkschaftsver-treter*innen machten deutlich, dass ein Plus sowohl in den Erfahrungsstufen als auch im Volu-men immer noch aussteht. Ebenfalls zur Entgelttabelle gehören die Zulagen (z.B. für Teamlei-ter*innen und Lagerist*innen), sowie die Jahressonderleistung, die ebenfalls erhöht werden sollen. Als Voraussetzung für die nächste Verhandlungsrunde wurde vereinbart, dass UCI die-ses Gesamtpaket, sowie die „Corona-Einmalzahlung“ erneut kalkulieren und ver.di im Laufe der Woche als verbessertes Angebot vorlegen soll.

Große Differenzen bei Mantelfragen

UCI will nach wie vor massive Verschlechterungen im Manteltarifvertrag durchsetzen, ohne da-bei entsprechende Gegenleistungen anzubieten. Insbesondere bei dem Wunsch der Arbeitge-berseite nach dem Einsatz von Springern im Service entbrannte eine hitzige Diskussion. Hier ist die Tarifkommission nur bereit, unter der Festlegung von konkreten Regelungen für die Dienst-plangestaltung eine Kompromisslösung zu finden. Dabei dürfte eine bestimmte Schichtlänge nicht unterschritten werden, sowie ein Wechsel zwischen den Arbeitsbereichen nur einmalig möglich sein. Außerdem fordert ver.di für diese Springerschichten eine berechtigte Zulage, welche seitens der Arbeitgeber entschieden abgelehnt wurde. Alternativ schlug UCI vor, diese Schichten mit zehnminütigen bezahlten Pausen zwischen dem Wechsel des Tätigkeitsfeldes einzupreisen, was weder in der Praxis umsetzbar noch sinnvoll erscheint. Letztlich stimmte die Tarifkommission zu, unter Vorlage eines neuen Vorschlags von UCI zur Springerschichten auf freiwilliger Basis dieses Thema in der nächsten Runde zu besprechen. Weitere Mantelfragen wurden an diesem Termin nicht diskutiert.

Eine weitere Verhandlungsrunde wurde für den 21. Oktober 2021 in Berlin vereinbart.