Nachrichten

Tarifergebnis mit Cinemaxx

Tarifergebnis mit Cinemaxx

CinemaxX – Tarifergebnis erzielt

Hamburg, 12. November 2012


Am heutigen 12. November konnte nach mehrstündigen Verhandlungen ein Tarifergebnis zwischen CinemaxX und ver.di erreicht werden. Die Entgeltsteigerung beträgt im Mittel über die Entgeltgruppen 9,74% in der Laufzeit des Tarifvertrages.

Wir konnten im Rahmen der Verhandlungen sowohl für die Bereichsmitarbeiter/-innen als auch für die Servicekräfte eine Berufsjahresstufe nach 5 Jahren erreichen.

1. Servicekraft bis 1 Jahr
2. Servicekraft nach einem Jahr
3. Servicekraft nach 2 Jahren
4. Servicekraft nach 5 Jahren
5. Einlasskrontrolleur, Kassierer, Thekenkraft
6. AssistenIn der Betriebsleitung

  1.1.2013   1.1.2014   1.1.2015  
 1. 8,00 € 1.352,00 € 8,10 € 1.369,00 € 8,24 € 1.393,00 €
 2. 8,50 € 1.437,00 € 8,61 € 1.455,00 € 8,76 € 1.480,00 €
 3. 8,95 € 1.513,00 € 9,06 € 1.531,00 € 9,22 € 1.558,00 €
 4. 9,15 € 1.546,00 € 9,26 € 1.565,00 € 9,43 € 1.594,00 €
 5. 8,95 € 1.513,00 € 9,20 € 1.555,00 € 9,43 € 1.594,00 €
 6. 12,07 € 2.040,00 € 12,31 € 2.080,00 € 12,54 € 2.119,00 €

Obwohl der Arbeitgeber für Vorführer/-innen überhaupt keine Entgeltsteigerungen vereinbaren wollte, konnten wir auch hier eine Steigerung des Entgelts für das Jahr 2013 erreichen.

Tätigkeit 01.01.2013  
Vorführer bis 3 Jahre 9,74 € 1.646,00 €
Vorführer nach 3 Jahren 10,74 € 1.815,00 €
Vorführer über 5 Jahren 11,74 € 1.984,00 €

Falls es im Jahr 2014, entgegen der Planungen der Arbeitgeberseite, noch aktive Filmvorführer/-innen geben sollte, wird eine neue Entgelttabelle für 2014 verhandelt. Einziger Wehmutstropfen: Die Steigerungen für die Filmvorführer/-innen sind allerdings nicht die Berechnungsgrundlage für die abschmelzende Besitzstandswahrung nach dem Tarifvertrag zur Digitalisierung der Projektion. Hier ist das Entgelt der Tariftabelle des alten Tarifvertrages  in der jeweils zum Zeitpunkt des Wechsels in den Service erreichten Berufsjahresstufe die Grundlage.

Die Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) wird bereits ab dem Jahr 2012 auf 635 € für Altbeschäftigte und 335 € für Neubeschäftigte erhöht.

Darüber hinaus konnten wir den Mindesturlaub auf 27 Tage im Jahr 2013 und 28 Tage ab dem Jahr 2014 erhöhen.

Des Weiteren konnten wir die Verschlechterungswünsche der Arbeitgeberseite z. B. bei Abschaffung des Schichtwunsches, Abschaffung der Nacht- und Mehrarbeitszuschläge, den völlig freien und ungeplanten Bereichswechsel, sowie bei der Liberalisierung der Tätigkeitsbeschreibung für die Servicekräfte verhindern. Ein Einsatz an Heiligabend und Silvester ist nur freiwillig möglich.

Die Tarifvertragsparteien haben eine Erklärungsfrist bis zum 12. Dezember 2012 vereinbart. Sobald danach die unterschriebenen Tarifverträge vorliegen, werden wir Euch über den aktuellen Tarifvertrag detaillierter informieren.

Wir danken an dieser Stelle allen Beteiligten für die Unterstützung.


Die CinemaxX Verhandlungskommission

Hier zeigt sich wieder:
Starke Gewerkschaft – Starke Tarifverträge.

Mitglied werden

 

Die Tarifrunde auf Facebook: https://www.facebook.com/CinemaxXTarif2012