Tarifrunde CineStar 2024

Tarifrunde CineStar 2024: Inakzeptables erstes Angebot

12.01.2024

Berlin, 12.01.2024

Am 10.01.2024 fand die erste Verhandlungsrunde mit CineStar in Hamburg statt. Die Erwartung der Verhandlungskommission auf ein gutes Angebot wurde bitter enttäuscht: Die Arbeitgeber*innen legten eine Tabelle vor, die im Einstieg 5 Cent über dem Mindestlohn beginnt, 2 Jahre Laufzeit haben soll und Verschlechterungen in den Kategorie-Zuordnungen diverser Standorte beinhaltet. Die Jahressonderleistung soll um 3,4 % von 440 auf 455 Euro steigen.

 
Angebot CineStar 10.01.2024

Es wird Euch nicht verwundern, dass die Tarifkommission dieses Angebot als völlig unzureichend bewertet. Nicht nur gehen die minimalen Erhöhungen komplett an der Lebensrealität der Beschäftigten bei CineStar vorbei, sie spiegeln auch wider, dass Eure Forderungen von der Geschäftsführung komplett ignoriert wurden. Wie enorm weit weg CineStar von den ver.di-Forderungen ist, zeigt sich in der Gegenüberstellung:

 
ver.di Forderungen vs. Angebot CineStar

Die Verhandlungskommission hat CineStar unmissverständlich klar gemacht, dass weitere Verhandlungen nur auf Grundlage eines substanziell verbesserten Angebotes stattfinden werden. Wir fordern die Geschäftsführung auf, sich entschieden an Euren gerechtfertigten Forderungen zu orientieren. CineStar hat zugesagt, zu einem zweiten Verhandlungstermin ein verbessertes Angebot vorzulegen.

Die zweite Verhandlungsrunde findet am 25. Januar 2024 in Berlin statt.

++++UPDATE++++

Auf Grund des Streiks bei der Deutschen Bahn musste die zweite Verhandlungsrunde auf den 9. Februar 2024 verlegt werden.

Wie schätzt ihr das Angebot von CineStar ein? Schreibt gerne an Eure Tarifkommission: kinonetzwerk@verdi.de oder per Signal, Telegram oder WhatsApp an +49 151 59056239.


Noch nicht bei ver.di? Dann jetzt schnell Mitglied werden!